Flag DK.png

Hans Olde

Süderau 1855–1917 Kassel

Johannes Wilhelm, ab 1880 kurz „Hans“, Olde wurde 1855 in Süderau in Holstein als Sohn des Landwirtes Joachim Wilhelm und seiner Frau Auguste geboren. Auf Wusch des Vaters absolvierte Olde zunächst eine dreijährige landwirtschaftliche Ausbildung, ging 1879 jedoch zum Kunststudium an die Akademie in München 1886 reiste er nach Paris, studierte einige Monate an der Académie Julian und entdeckte die moderne Freilichtmalerei. Nach weiteren Parisaufenthalten wurde er einer der ersten vom Impressionismus überzeugten Maler in Deutschland. In München zählte er 1892 zu den Gründungsmitgliedern der Secession, siedelte dann aber auf das väterliche Gut Seekamp bei Kiel über. Auf weiteren Reisen nach Frankreich kam Olde auch mit dem Neoimpressionismus in Kontakt. 1902 erhielt Olde eine Professur an der Weimarer Kunstschule. 1911 wechselte er an die Kunstakademie in Kassel. An beiden Kunstschulen konnte er als Direktor die Unterrichtsformen reformieren und modernisieren. 1917 starb er in Kassel.

Alexander Bastek